Arthrose 2018-02-01T09:45:45+00:00
Radiologie-Herrsching-Leistungen-Arthrose

Arthrose
Radiologie Herrsching & Gilching

Radiologie-Herrsching-PraxisIn der Radiologie Herrsching diagnostizieren wir die weltweit häufigste Gelenkkrankheit, die Arthrose, mittels Röntgen, CT oder MRT. Über 60 Prozent der älteren Menschen leiden darunter. Dabei handelt es sich um einen Verschleiß der Gelenkknorpel. Der Knorpel dient unseren Gelenken als Schutzschicht zwischen zwei Knochenenden. So verhindert er normalerweise das Aufeinanderreiben von Knochen. Als „Stoßdämpfer“ federt er Belastung ab und verteilt sie gleichmäßig auf das Gelenk. Dieser Knorpel kann zum Beispiel durch Abnutzung abnehmen oder gar ganz verschwinden. Deshalb spricht man bei Arthrose von einer degenerativen Erkrankung.

Durch den Gelenkschaden entstehen für den Patienten große Schmerzen. Die Gelenke werden weniger beweglich und steifen ein. Betroffene neigen dazu, diese dann zu schonen und weniger zu bewegen. Das hat negative Folgen: Durch weniger Bewegung wird der Knochen auch schlechter durchblutet.

Eine Arthrose ist von einer Arthritis zu unterscheiden. Während es sich bei der Arthrose um einen Gelenkverschleiß handelt, stellt die Arthritis eine entzündliche Erkrankung des Gelenkes, also eine Rheumaerkrankung, dar.

Welche Formen von Arthrose gibt es?

Alle Gelenke des Körpers können von Arthrose betroffen sein. Die Kniegelenke sind besonders anfällig für die Verschleißkrankheit, weil sie einen großen Teil unseres Körpergewichts tragen müssen. Eine Kniearthrose wird auch als Gonarthrose bezeichnet. Auch die Hüfte ist oft von Verschleiß betroffen. Bei der Hüftarthrose verschleißt der Knorpel an den Hüftknochen. Im Fachjargon nennt man Arthrose an der Hüfte Coxarthrose. Auch Hand und Finger sind oft von einer Arthrose betroffen. Hier sind meist die Fingerend- und -mittelgelenke sowie das Handgelenk betroffen .

Symptome von Arthrose – Radiologie Herrsching

  • Zunehmende Gelenkschmerzen
  • Beeinträchtigung von Bewegung und Mobilität
  • Gelenkschwellung und Verformung
Radiologie-Herrsching-Vorsorge

Diagnose von Arthrose – Radiologie Herrsching

Radiologische Untersuchungen veranschaulichen die Zeichen der Arthrose des Gelenks:

Durch Röntgen kann ein verengter Gelenkspalt oder neugebildeter Knochen erkannt werden. Knorpel wird im Röntgenbild nicht direkt sichtbar.

Gerade im Anfangsstadium einer Arthrose kann eine Magnetresonanztomographie (MRT) bei der Diagnose helfen. Hier lässt sich auch das Weichgewebe bestehend aus Knorpel, Sehnen, Bändern, Gelenkkapsel und Muskeln mit hoher Auflösung erkennen.

Die Computertomographie (CT) ist eine Röntgenuntersuchung , mit deren Hilfe Schichtaufnahmen in unterschiedlichen Dicken und Orientierungen angefertigt werden. Dadurch erhalten wir eine sehr übersichtliche und überlagerungsfreie Darstellung der untersuchten Region.

Welche bildgebenden Verfahren zum Einsatz kommen, hängt vom Einzelfall ab und wird von unseren kompetenten Fachärzten für Radiologie in Herrsching & Gilching individuell entschieden.

Therapie der Arthrose und Arthritis – Radiologie Herrsching

Die Radiosynoviorthese ist ein nuklearmedizinisches Verfahren zur Behandlung chronisch-entzündlicher Gelenkerkrankungen wie der rheumatoiden Arthritis und aktivierter Arthrosen. Mit einem vergleichsweise geringen Aufwand lässt sich eine oft langanhaltende Linderung der Beschwerden erreichen.

Diese ambulant durchführbare Therapie zählt zu den Spezialisierungen von Dr. Wolf.

zurück
Mehr zu Radiosynoviorthese erfahren

Haben Sie Fragen zu unserer Praxis oder unseren Leistungen?

Rufen Sie uns einfach an, wir helfen Ihnen gerne weiter.

kontakt
Telefon: 08152 / 999 000